Sie sind im Bereich: Reisen und Freizeit

Geschichtsstunde und Technikstudium

Veröffentlicht von im Bereich , .

Also mit der Motorradlfahrerei ist das manchmal schon recht komisch. Weil du etwas Spaß haben willst, fährst auf einer Passstraße mit möglichst vielen Kurven und Kehren. Dann bleibst kurz stehen und bist auf einmal ganz unerwartet mitten drinnen in einem Brennpunkt der Geschichte. So ist es uns am Plöckenpass ergangen. Ich kenne den Plöckenpass vor […]

Unter Geiern

Veröffentlicht von im Bereich , .

Eine der größten Fragen in der Comic-Geschichte schreit geradezu nach einer Antwort: Woher bekommt Obelix seine Hinkelsteine, die er ausliefern muss und daher laufend mit sich herumträgt? Vielleicht aus dem Naturpark Blockheide in Eibenstein? Dann müsste Obelix aber regelmäßig das Waldviertel besuchen. Eines gleich vorweg: Obelix haben wir bei unserem Besuch in der Blockheide nicht […]

Kurventwist und Meeresrauschen

Veröffentlicht von im Bereich .

Fährt der liebe Gott eine Harley Davidson? Oder sitzt er auf einer dieser großen Reise-Enduros mit dem blau-weißen Propeller als Logo? Ein Motorradfahrer ist der liebe Gott aber auf jeden Fall. Denn wozu hätte er sonst Korsika aus dem Mittelmeer wachsen lassen?   Ste-Lucie-de-Tallano ist eines der schönsten Bergdörfer im Süden von Korsika. Ganz sicher […]

Campingurlaub auf höchstem Niveau im Camp MondSeeLand

Veröffentlicht von im Bereich , , , .

Das CAMP MondSeeLand liegt zwischen Mondsee und Irrsee – im Herzen des Salzkammergutes – und blickt auf eine lange Tradition zurück, welche 1970 als „Camping Fohlenhof” begann und dessen Namen heute noch das zum Camp gehörende Gasthaus trägt. „Qualität, Komfort insbesondere aber eine sehr persönliche Gästebetreuung wird bei uns groß geschrieben“ so die Eigentümerin Herta […]

Zwischen Apfelbäumen auf den Spuren des Dichters

Veröffentlicht von im Bereich , .

Glaubt man der Geschichte, dann verdankt das steierische Joglland seinen Namen Maria Theresia. Sie war einst im Südosten der Steiermark mit der Kutsche unterwegs, als sie die fleißigen Bauern auf den Feldern arbeiten sah. Die Erzherzogin ließ die Kutsche halten und fragte den ersten Bauern nach seinem Namen. „I bin der Jogl“, sagt dieser. Und […]

Weltenbummler und „Maler mit der Kamera“

Veröffentlicht von im Bereich , , .

Wo ist es jetzt am Schönsten? Diese Frage bekommt Peter Maierbrugger beinahe nach jedem seiner Reisevorträge zu hören. Antwort darauf weiß Maierbrugger keine, obwohl er schon über 50 Länder und Inseln auf allen Kontinenten dieser Erde bereist hat. Seit 20 Jahren hat sich Peter Maierbrugger aus Oberhofen der professionellen Natur- und Reisefotografie verschrieben. In dieser […]

Seit zwölf Jahren ist der Troadkastn kulinarisch-musikalischer Treffpunkt

Veröffentlicht von im Bereich , , , , .

Die Speisekarte ist ein Buch der zünftigen Spezialitäten aus der Region. Und genauso schmeckt es beim Traodkastn in Oberhofen. Schnitzel und Schweinsbraten, Innviertler Knödel und Ripperl, für größere Gruppen gibt´s das Ritteressen und wer´s lieber kalt hat, wird von Brettljause und Essigwurst, selbstgemachten Aufstrichen und saurem Rindfleisch schwärmen. Keine Frage: Der Troadkastn ist eine ganz […]

Statt Betonmischer kommt ein Esel

Veröffentlicht von im Bereich , , .

  Die nächste Steckdose ist 20 Kilometer entfernt. Wenn zwölf Dachlatten gebraucht werden, müssen sie mit der Hand geschnitten werden und sind erst nach drei Tagen fertig. Und wer etwas Betonieren möchte, muss vorher das Wasser mit einem Esel 20 Kilometer weit herankarren. Und trotzdem haben es Heidi und Fritz Geisler geschafft, ein Haus für […]

Heinrichs Freude am eigenen Wein

Veröffentlicht von im Bereich .

Wie er wirklich heißt, weiß ich nicht mehr. Für meine Erinnerung habe ich ihn Heinrich getauft. Nach meinem Großvater. Weil der kam nämlich auch aus Südtirol. Und er hat auch den gleichen Schurz bei der Arbeit getragen. Aus grober, blauer Baumwolle und über dem Bauch mit vielen ausgebesserten Löchern. Mein Großvater stammte aus Bozen. Der […]

Als der Vesuv die Welt in Asche legte

Veröffentlicht von im Bereich , .

„Funiculì, Funiculà“ ist ein italienisches Volkslied. Die „drei Tenöre“ haben damit ebenso das Publikum begeistert, wie Andrea Bochelli. Wer das Lied hört, summt es Stunden später noch immer. Ein richtiger Ohrwurm halt. Komponiert wurde „Funiculì, Funiculà“ 1880. Anlass dafür war die Eröffnung der Standseilbahn auf den Vesuv. Die Bahn gibt es seit 1944 nicht mehr. […]