Oschnputtl im Bierkabarett

Veröffentlicht am von im Bereich , , .

Oschnputtl

Jeder Rekord geht einmal zu Ende. Dass ausgerechnet bei der Österreichpremiere im Obertrumer Bierkabarett Tom Bauers Märchen-Kabarett „Oschnputtel“ nicht ausverkauft war, stellte sich im Nachhinein betrachtet als der einzige Wermutstropfen dieses Abends heraus.

Tom Bauer hat in sein Märchen geschrieben, was die Gebrüder Grimm weggelassen haben

Tom Bauer hat in sein Märchen geschrieben, was die Gebrüder Grimm weggelassen haben

Tom Bauer und sein Ensemble sind verwöhnt. Mehr als 20.000 Zuschauer sind in den vergangenen zwei Jahren zu den Oschnputtl-Aufführungen gekommen und haben dabei Bayerns größte Veranstaltungshallen gefüllt.

Jetzt hat Oschnputtl den Sprung über die Grenze gewagt und so gab es im Obertrumer Bierkabarett die Österreichpremiere. Gezeigt wurde die „abgespeckte“ Kabarett-Version. Was jetzt keinesfalls eine Abwertung sein soll. Im Gegenteil: Tom Bauer, Eva Petzenhauser und Sebastian Hagengruber schlüpfen bei dieser Kabarett-Version in alle Rollen, die im Musical von neun Schauspielern und einer Band übernommen werden. Der Rollentausch funktioniert perfekt und macht den besonderen Reiz dieses Kabaretts aus, bei dem das Märchen des Aschenputtels auf ganz besondere Weise erzählt wird. Wie? Autor Tom Bauer bringt´s auf den Punkt: „Ich erzähle das, was die Gebrüder Grimm weggelassen haben“.

Dennoch bedient Bauer alle Klischees, die zu einem Märchen gehören. So sitzen die drei Schauspieler, klassischen Märchenerzählern gleich, recht gelassen auf der Bühne und erzählen aus einem großen Buch lesend ihre Geschichte. Die beim Musical groß angelegten schauspielerischen Szenen gibt es beim Kabarett nicht. Und trotzdem wir es nie fad.

Eva Pentzenhauser spielt das Aschenputtel, die Stiefmutter und deren Töchter

Eva Pentzenhauser spielt das Aschenputtel, die Stiefmutter und deren Töchter

Das liegt in erster Linie an der großen Klasse der Akteure. Wobei vor allem Eva Pentzenhauser in den Rollen als Aschenputtel, Stiefmutter und deren Töchter glänzt. Herzig und sympatisch ist ihr Auftritt. Wobei mir jetzt durchaus bewusst ist, dass diese Einschätzung auch aus meiner gewissen männlichen Sichtweise resultiert.

Alle Drei auf der Bühne sind ausgebildete Sänger. Alle Drei auf der Bühne haben sichtbar ihren Spaß und alle Drei auf der Bühne machen neugierig auf das Musical. Das gibt´s aber leider in absehbarer Zeit nicht in Österreich. Dafür fast laufend in Bayern. (Termine hier)

Fazit: Dieser Abend hätte sich wesentlich mehr Zuschauer verdient. Obwohl, wie sagte Tom Bauer, bevor er die Bühne des Bierkabaretts verließ? „Wenn wir in Bayern erzählen, wie viele Leute da waren und was trotzdem für eine Stimmung war. Das glaubt uns keiner!“

InfoWeiter geht´s im Bierkabarett am 25. Oktober um 20 Uhr mit Tricky Niki. Der bietet mit Zauberei und Kabarett ebenfalls eine etwas ungewöhnliche Mischung und lädt uns dazu auch noch gleich zum „Partnertausch“ ein. Vorverkaufskarten gibt´s wie immer bei der Raiba Obertrum. Außerdem können Sie 2 x 2 Karten auf www.flachgau24.at gewinnen. –Rupert Lenzenweger

Tom Bauer, Eva Pentzenhauer und Sebastian Hagengruber

Tom Bauer, Eva Pentzenhauer und Sebastian Hagengruber     Alle Bilder: Rule

Oschnputtl2

You must be logged in to post a comment. Log in