Schifferstechen in Oberndorf

Da ist Geschicklichkeit gefragt und wer auch nur den kleinsten Fehler macht, landet unweigerlich im Wasser. Sehr zum Gaudium der Zuschauer, die in Massen kommen, wenn in Oberndorf das Schifferstechen auf dem Programm steht. So wie am vergangenen Wochenende, wo sich schließlich die Musiker der Stadtmusik am geschicktesten angestellt und den Bewerb gewonnen haben. Das Schifferstechen ist ein Geschicklichkeitsspiel, das die mittelalterlichen Ritterspiele zum Vorbild hat und 1640 unter der Regentschaft des Salzburger Fürsterzbischofs Paris Graf Lodron zum ersten Mal auf der Salzach in Oberndorf bei Salzburg aufgeführt wurde.

Bilder: Albert Moser

Schreibe einen Kommentar