Keine Leiche ohne Lily

In Henndorf sind derzeit alle verdächtig. Zumindest auf der Theaterbühne. Auf dem Programm steht dieses Mal das Stück „Keine Leiche ohne Lily“. In Henndorf schlüpft Elisabeth Gassner in die Rolle der resoluten und neugierigen Putzfrau Lily Piper. Diese findet eines Abends eine Leiche im Büro. Als die von ihr zu Hilfe gerufenen Inspektoren von Scotland Yard eintreffen, ist die Leiche plötzlich verschwunden. Dies verbessert die Laune des kränkelnden, grantigen Chefinspektors Harry Baxter keineswegs. Auch, wenn Lily sich mit ihrem Übereifer und ihrem losen Mundwerk ständig  in die Ermittlungen der Inspektoren einmischt wird eines rasch klar: Ohne Lily kann das Geheimnis der verschwundenen Leiche nicht gelöst werden. Weitere Vorstellungen gibt es am Sa. 12./14. und 15. November um jeweils 20 Uhr. Am Sonntag, 16. November gibt es eine Vorstellung um 14 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Fa. Paulusberger oder an der Abendkasse.

Bilder: Albert Moser, Seekirchen

Schreibe einen Kommentar