Mutige Burschen und schneidige Madln beim Hornerschlittenrennen

Wenn die Silberpfeile gegen die Fantastischen Vier antreten und die Höllenhunde vom Steinbräu sich als Sieger feiern lassen, während sich die Schneebeißer im Ziel über einen Ausritt in der Höllenkurve ärgern, dann wissen die Insider: hier ist vom Hornerschlittenrennen in Faistenau die Rede. Zum achten Mal haben sich heuer 25 mutige Vierteams über die Piste gewagt, um kurz vor dem Ziel bei Sonderprüfungen noch ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. Bei den Herren haben die Höllenhunde vom FC Steinbräu II gewonnen. Die schnellsten Damen waren die flotten Hasen von der JVP.

Bilder: Albert Moser

Schreibe einen Kommentar